HomeMassnahmeStärkung der (Weiter-)Bildung im Bereich Ernährung und…
Zurück

Stärkung der (Weiter-)Bildung im Bereich Ernährung und Nachhaltigkeit in allen Bevölkerungsschichten

Publikationsdatum: 5. August 2022
Letzte Änderung: 29. November 2022
  • Gemeinde
  • Kanton
  • Produktion und Konsum
  • Nachhaltiger Konsum und nachhaltige Produktion
  • Bevölkerung
  • Sensibilisierung

Was ist die Massnahme?

Informierte Konsumentinnen und Konsumenten können Entscheidungsmöglichkeiten besser abwägen. Gemeinden und Kantone können die (Weiter-)Bildung im Bereich Ernährung und Nachhaltigkeit in allen Bevölkerungsschichten stärken. Sie können die Bevölkerung, ihre Mitarbeitenden und ihre Verpflegungsbetriebe zu einer genussvollen und nachhaltigen Ernährung informieren und motivieren.

Wie wirkt sie?

Durch die (Weiter)-Bildung zum Thema Ernährung und Nachhaltigkeit werden nachhaltige Konsummuster gefördert.

Unterziel 12.2

a) Die Übernutzung von natürlichen Ressourcen in der Schweiz und im Ausland wird vermieden. Die Auswirkungen des Konsums und der Produktion auf die Umwelt werden deutlich gesenkt. Der Material-Fussabdruck pro Person sinkt deutlich und im Einklang mit dem 1,5-Grad-Ziel des Klimaübereinkommens von Paris. b) Der Treibhausgas-Fussabdruck der Endnachfrage nach Nahrungsmitteln pro Person auf Basis der Umweltgesamtrechnung sinkt im Vergleich zu 2020 um einen Viertel.

Beitrag der Massnahme

Wenn die Bürgerinnen und Bürger wissen, mit welchen Verhaltensweisen sie selbst zu einem nachhaltigen Ernährungssystem beitragen können, werden die Auswirkungen des Konsums und der Produktion auf die Umwelt gesenkt.

Beispiele zur Umsetzung der Massnahme

Stadt Zürich
Ernährungsforum Züri: UNSERE VISION: ZÜRICH ISST GUT
Kanton Basel-Stadt
Nachhaltige Ernährung
Kanton Zürich
Wie wir durch Ernährung die Umwelt beeinflussen
Kanton Luzern
Kurse im Bereich Ernährung
Möchten Sie Teil der Toolbox werden? Teilen Sie Ihr Nachhaltigkeits-Projekt und inspirieren Sie damit Ihre Kolleginnen und Kollegen.Projekt einreichen